Hier stellen sich die Therapeut_innen und Berater_innen vor, die ihre Praxis in zoEspaces haben

THERAPIE

Christine Baumann / Dipl. Körper- und Atemtherapeutin

Individuelle Bedürfnisse brauchen individuelle Therapie- und Entwicklungsformen

Die lösungsorientierten und ressourcenstärkenden Methoden der Körper– und Atemtherapie LIKA stärken das Wohlbefinden und die Resilienz gegenüber den Anforderungen des Alltages.
Ziel der Therapie ist die Stärkung des ganzheitlichen Wohlbefindens, das Zurückfinden zum inneren Gleichgewicht und die Aktivierung der eigenen Ressourcen. Der Atem übernimmt dabei die tragende Rolle und unterstützt, fördert den Prozess.

Als Therapeutin nutze ich die vielfältigen Möglichkeiten von

  • Körpertherapie und Atemarbeit
  • Meridianbehandlung und Atemmassage,

um auf die verschiedenen Bedürfnisse der Klient/Innen einzugehen und Sie auf Ihrem Weg zu begleiten.

Entdecken Sie in Einzelsitzungen und Gruppenkursen neue Möglichkeiten, Ihren Körper wahrzunehmen, und dem Alltag gelassener zu begegnen.

Zur Website von Christine Baumann

BERATUNG

Jean-Claude Rubin / Embodiment-Trainer

Das Bewusst werden der Wechselwirkungen zwischen Kopf und Körper spielen in unserer modernen Gesellschaft eine zentrale Rolle.

Ich erarbeite – gemeinsam mit dem Klienten – Strategien und Therapien, die Gesundheitsproblemen wie Depressionen und Burnout, vorbeugen oder bei Erkrankung gezielt eingesetzt werden können.

In Gesprächen werden Zusammenhänge zwischen Körper, Psyche und Bewegung thematisiert und Praxis-Ideen ausgearbeitet. Die Praxis dient dazu, die Körperwahrnehmung sowie Ausdauer zu fördern und die Kontrolle zu verbessern.

Spass für die Bindung an die Bewegungsaktivität steht an zentraler Stelle, denn Bewegung hat massiven Einfluss auf Psyche und Körper.

Anwendungen:

  • Körperwahrnehmung und Propriozeption: Unterschiede und Zusammenhänge
  • Experimente und Erfahrungen mit Körperwahrnehmung zu den Themen: „Rückenbild entwickeln – das Lot finden“
  • Gehen – ein „Vorgang“ für Herz, Hirn und Gelenk und auch zur Schmerzbewältigung
  • Bewusstheit durch Bewegung und mit Bewegung zum Unbewussten
    Körperwahrnehmung und Schmerzbewältigung im Alltag

Zur Website von Jean Claude Rubin

 

 

THERAPIE

Brigitte Züger
Integr. Tanz- und Bewegungstherapeutin FPI

Kunsttherapeutin (ED) Bewegung-und Tanztherapie, Komplementärtherapeutin mit eidg. Diplom, Bewegung- und Körpertherapie, Dance Movement Psychotherapist

Die Tanz- und Bewegungstherapie schätzt und nützt die im Körper verwurzelten und miteinander kommunizierenden menschlichen Anteile und Verbindungen des physischen, emotionalen, transpersonalen, perzeptiven, expressiven und kognitiven Ausdruckes.

Die Tanz- und Bewegungstherapie kann 

  • die Persönlichkeitsentwicklung unterstützen,
  • bei Burnout,
  • bei psychosomatischen Störungen,
  • bei Krebserkrankungen und
  • bei neurologischen Erkrankungen 

die Ressourcen stärken und Copingstrategien entwickeln.

Zur Website von Brigitte Züger

THERAPIE

Vera Koppehel
Eurythmie / Therapie


Für Erwachsene
prophylaktisch – salutogenetisch – ganzheitlich u.a

  • zur Unterstützung der Selbstheilungskräfte, des Immunsystems und des Wärmeorganismus.
  • bei Stoffwechselerkrankungen und Krankheiten des rheumatischen Formenkreises sowie psychosomatischen Symptomen.
  • Tiefenheilung und Harmonisierung von Körper, Seele und Geist.
  • Konstruktive Unterstützung bei biografischen Herausforderungen.
  • Förderung der Selbstwahrnehmung und Kompetenz wie Eigenverantwortung.
 
Für Kinder ab 5 Jahren
Mit Pferd & Schwert, Schwan & Flug, Stern & Tanz 
reisen wir ins Zauberland.
Für traurige, ängstliche, sensible, verträumte, wagemutige oder auch überglücklich fröhliche kleine Hände, Füsse und Herzen.
 
Zur Website von Vera Koppehel