Hier stellen sich die Therapeut_innen und Berater_innen vor, die ihre Praxis in zoEspaces haben

THERAPIE

Brigitte Züger
Tanz- und Bewegungs- und Körpertherapie

Kunsttherapeutin (ED) Bewegung-und Tanztherapie, Komplementärtherapeutin mit eidg. Diplom, Bewegung- und Körpertherapie, Dance Movement Psychotherapist

Die Tanz- und Bewegungstherapie schätzt und nützt die im Körper verwurzelten und miteinander kommunizierenden menschlichen Anteile und Verbindungen des physischen, emotionalen, transpersonalen, perzeptiven, expressiven und kognitiven Ausdruckes.

Die Tanz- und Bewegungstherapie kann 

  • die Persönlichkeitsentwicklung unterstützen,
  • bei Burnout,
  • bei psychosomatischen Störungen,
  • bei Krebserkrankungen und
  • bei neurologischen Erkrankungen 

die Ressourcen stärken und Copingstrategien entwickeln.

Zur Website von Brigitte Züger

BERATUNG

Karin Prétôt
Paar- und Familienberatung

Dipl. Paar – und Familienberaterin IKP

Als ganzheitlich systemisch orientierte Paar- und Familienberaterin IKP begleite ich Sie in herausfordernden Lebensphasen. Ich unterstütze Sie in Ihrem Prozess als Einzelperson, Paar oder Familie indem ich mit Ihnen ihre Situation aus verschiedenen Perspektiven betrachte. 

Mögliche Themenschwerpunkte:

  • Paarkonflikte
  • Familienentwicklungsaufgaben
  • Kommunikation untereinander
  • Erziehungsfragen
  • Krankheit oder Behinderung eines Familienmitgliedes
  • Trennungsbegleitung
  • Standortbestimmung
  • Ressourcenfindung, Ressourcenaktivierung

Falls diese oder ähnliche Themen Sie belasten, ist es hilfreich eine Beratung aufzusuchen. Oftmals helfen bereits wenige Sitzungen, um eine neue Sichtweise auf die Situation zu bekommen und somit wieder handlungsfähig zu werden.

Meine Beratung basiert auf dem systemischen und ganzheitlichen Ansatz des Instituts für Körperzentrierte Psychotherapie IKP.

Sie können mit mir über alles reden. Meine Haltung ist geprägt von Akzeptanz, Einfühlungsvermögen, Unvoreingenommenheit und Wertschätzung. Ich nehme mir gerne Zeit für Sie. 

Zur Website von Karin Prétôt

BERATUNG

Melina Dobroka

„Sexualität ist, was wir daraus machen.“ (Avodah Offit)

Dipl. Sexologin MA

Sexualität ist stets lern- und veränderbar. Auf dieser Grundlage unterstützte und begleite ich Menschen, die sich für eine Sexualberatung/Therapie entscheiden. 

Es gibt Momente oder Lebensabschnitte, die einen herausfordern, beängstigen oder gar sprachlos machen. Der Wunsch nach einer Veränderung kann der erste Schritt in eine neue Richtung sein und weitere Prozesse auslösen. 

Die Sexualberatung/Therapie richtet sich ganzheitlich nach Ihrem Anliegen. Eine professionelle und objektive Sicht auf die erlebten Geschehnisse, aber auch die Kraft vorhandener Gefühle, der Sie sich bewusst werden, können dabei helfen, sich wieder frei und lebendig zu fühlen. 

Bei meiner Arbeit gehe ich vom Ansatz «Sexocorporel» von Jean-Yves Déjardins aus, in dem die sexuelle Gesundheit als wichtiger Orientierungspunkt dient. In der Beratung für Einzelpersonen und Paare nehme ich meine Klient*innen in ihrer sexuellen Dimension ihres individuellen Sexualisierungsprozesses wahr. 

Es ist mir ein Anliegen, dass meine Klient*innen ihre eigenen Ressourcen besser erkennen und lernen daran anzuknüpfen. 

Mögliche Beratungs- und Therapiethemen:

  • Kommunikationsprobleme
  • Lustlosigkeit
  • Sexuelle Fantasien
  • Pornografie (eigener Umgang damit oder Zusammenhang mit der Partnerschaft)
  • Sexualität nach der Geburt
  • Schmerzen beim Sex
  • Erektionsprobleme
  • weitere Themen

Homepage von Melina

FÖRDERUNG UND BEGLEITUNG

Claudia Jeger

Massage und Moving Meditation

Dipl. Bewegungspädagogin (Level3) und Dipl. Klassische Masseurin (EMR)

Bewegungspädagogen vermitteln Menschen Freude an der Bewegung und lassen Rhythmus und Dynamik mit dem eigenen Körper erleben. Mit geeigneten Übungen schulen sie deren Körperbewusstsein und sogen dafür, dass Muskeln gestärkt, der Kreislauf angeregt die Koordinationsfähigkeit, Beweglichkeit sowie Entspannung verbessert werden. Viele Bewegungspädagogen spezialisieren sich auf einzelne Gebiete.

Meine grosse Herzensangelegenheit und Leidenschaft ist es, Dir jenen Raum zu geben, indem Du fern von richtig und falsch einfach „Du sein darfst“.

Ich biete dies in Form von Moving Meditation und verschiedenen Massagetechniken an.

Menschen, welche zu mir kommen, haben die Gelegenheit, durch aktives und passives Zusammenwirken wieder ein Stück Heimat zu finden. Sie fühlen sich wohl und verstanden – wir sind gleichgesinnt.

  • Moving Meditation
    Jede Bewegung kann Meditation sein. Ich lade dich ein zu einem ausgewählten Thema mit einer passiven Meditation zu starten, damit Du eingestimmt bist, dieses im zweiten Teil aktiv in der freien Bewegung umzusetzen. 
  • Klassische Massage
    Während Du aktiv passiv bist, setzen meine Hände gezielte Reize auf Deinen Körper aus, wodurch mehr Bewegungsraum für Dich entsteht.
  • Fussreflexzonenmassage
    Basiskurs absolviert 
    In Ausbildung Fussreflexzonen Therapie

Website von Claudia

THERAPIE

Danielle Pfanner, Dipl. Yogalehrerin YS

«Wellness für die Seele» und «Welche Sprache spricht mein Körper?»

  • Yogatherapie baut auf den klassischen Yogaübungen auf, die je nach Fragestellung/Anforderung an die Fähigkeiten und Bedürfnisse der Klientel  angepasst werden können, d.h. hier geht es nicht um schwierige Verrenkungen, sondern um ein sich Annähern an ein Körperverständnis. Sie lernen Müdigkeit, Schmerzen, Verspannungen als das zu erkennen, was es ist und Sie lernen auf sanfte Art und Weise Techniken, die Ihnen ermöglichen in kurzer Zeit Abhilfe zu schaffen. Sie entwickeln Achtsamkeit, erkennen erste Anzeichen von Disharmonie viel schneller und können diese mit wenig Aufwand ausgleichen. So kann die Entstehung von schwerwiegenderen Problemen verhindert werden.
  • In der Reiki-Behandlung liegen Sie auf der Massageliege, hören Entspannungsmusik und erfahren die Wirkung vom Handauflegen, vergleichbar mit den schützenden Händen einer Mutter, die ein schmerzendes Knie hält, bis es nicht mehr so weh tut. Reiki wird Sie entspannen, beruhigen und auf wundersame Weise mit neuer Energie versorgen.
  • Emotional Freedom Technique ist ein weiteres «Werkzeug», das bei energetischen Blockaden helfen kann. Hier lernen sie eine Methode, die Sie zuhause weiterführen können. EFT arbeitet auf den aus der Chinesischen Medizin bekannten Meridianen.

Website von Danielle